Zwischenbericht aus Frankreich

Freizeitlaune, Sommerfreizeit

Seit dem 29. Juli sind die Kirchenkreise Norden und Rhauderfehn zum ersten Mal zusammen auf ihrer großen Sommerfreizeit für Jugendliche Im Zeltlage, Tomke, Tomke, Fenna und Anja gestalten ein Bannerunterwegs. Nach sechs Tagen Freizeit haben sich die 39 Teilnehmer und 9 Mitarbeiter schon ziemlich gut in ihr Zeltcamp in Cazoulès in Frankreich eingelebt. Abgeschieden vom gewohnten häuslichen Luxus, von Facebook, Whatsapp und Co., verbringen die Jugendlichen zwischen 14 und 17 Jahren gemeinsam lustige und abenteuerliche 14 Tage im Camp. Nach der nächtlichen Busfahrt, die 18 Stunden dauerte und von Norden über Rhauderfehn in die Niederlande, Belgien und schließlich nach Frankreich führte, kam die ganze Gruppe erwartungsvoll im Camp an, und die Zelte wurden bezogen.

Auf dem Programm standen in den ersten Tagen viele Spiele, mehr oder weniger schöne Vor der Kanutour an der DordogneGesangseinlagen, Andachten, Bibelarbeiten und sportliche Aktionen. Das bisherige Highlight war wohl für alle die vierstündige Kanutour auf dem naheliegenden Fluss, der Dordogne. Das Wetter spielt bis auf ein Gewitter auch hervorragend mit und der Pool des Campingplatzes wurde lange und gerne genutzt. Freuen können sich die Teilnehmer für die restliche Zeit noch auf einen Casinoabend, eine Nacht unter freiem Himmel auf einem Berg, einen Stadtbesuch in Sarlat und eine Bootsfahrt in einer Höhle.

Insgesamt können wir durchweg positiv von unserer Freizeit berichten und freuen uns auf eine hoffentlich genauso schöne Restzeit bis zu unserer Rückkehr am 13. August.

Daria Iwwerks